Arkyn Carrington »Raven

21 Jahre 25.05.2000
New York
Es ist kompliziert
Student (Soziologie)
I am everything you hate. I am unwanted, I'm not the answer. You were hoping that I'd change, you push me down once again. Because I seem different. I am a cancer, I am a creep. I am the black sheep
Vybster
Black Sheep
Laut, witzig, humorvoll und eine Prise zu viel Arroganz. So oder so ähnlich könnte es wohl aussehen, wenn man jemanden nach dem einundzwanzig jährigen Amerikaner befragen würde. Arkyn Noel Carrington gehörte schon immer zu den ganz beliebten Schülern und Studenten. Allerdings hat er sich diesen Rang nicht durch seine Sportlichkeit oder irgendeinem grandiosen Talent erarbeitet, sondern viel mehr durch seine charmante, aufopferungsvolle und leistungsbereite Art und Weise, die vielen in seiner Umgebung ein gutes Gefühl gibt. Der Lockenkopf mit den unwiderstehlichen Augen weiß ganz genau, wie er jemanden um seinen kleinen Finger wickeln muss oder wann es an der Zeit ist, einen Gang zurück zu schalten und auch mal Fünf gerade sein zu lassen. Zudem ist ein unglaublich intelligenter und belesener junger Mann, der durch seinen Ehrgeiz und seine Entschlossenheit sehr gute Noten schreibt und es manchmal sogar ein bisschen so wirkt, als müsste er dafür gar nicht so viel tun. Seine musikalische Ader, welche er wohl von seinem Opa geerbt hatte, brachte außerdem noch den Vorteil mit, dass er ein wahres Ass im Klavierspielen war und sogar seine ganz eigenen Lieder komponiert, wann immer er die Muse und Zeit dazu findet. Dass er damit auch schon das eine oder andere Mädchenherz gewonnen hat, dass dürfte wohl klar sein. Auf der anderen Seite ist Arkyn ein wahres Arschloch. Er ist oft unfreundlich, hat eine unglaublich große Klappe und kann seine explosive und ambivalente Art nur sehr schwer verstecken. Es kommt nicht selten vor, dass er aufgrund seines Charakters aneckt und auch öfter mal in Auseinandersetzungen gerät, die er so eigentlich gar nicht will. Auch die Rücksicht auf andere und das Empfinden von Empathie ist nicht unbedingt sein Ding, weswegen er anderen Menschen in seiner Umgebung oftmals weh tut oder etwas sagt, was durchaus verletzend sein könnte. Dadurch wirkt er auch oft sehr nachdenklich oder zerfressen, weil er immer wieder versucht, sein eigenes Verhalten zu reflektieren und es zu verbessern. Meistens gelingt das aber nur, wenn man ihn zu fassen bekommt und ihm klipp und klar erklärt, was gerade das Problem ist. Er ist ein komplizierter und freiheitsliebender Mensch, der nur sehr schwer mit Regeln und Verboten klarkommt. Deshalb braucht er auch jemanden an seiner Seite, der sein aufbrausendes Temperament zu Händeln und zu Zügeln weiß. Ansonsten würde er nämlich machen, was er will. Ganz egal welche Verluste dies bedeuten würde.
16.05.2021 | Vor 10 Stunden
5 Beiträge | 0 Threads